Welche Sonnencrème?

Ich werde immer wieder gefragt, welche Sonnencrèmes empfehlenswert sind. Und praktisch. Hier meine momentanen Favoriten – nicht alle natürlich!

Sonnencremes_2017_dhania

Sonnencremes_2017_dhania

DIE NATÜRLICHEN

Die eco cosmetics Sonnenlotion LSF/SPF 50 ist sehr pflegend und darum ideal für trockene Haut. Ich dachte lange Zeit LSF/SPF 30 sei ausreichend für meine Haut (auch weil ich mich nicht lange in der Sonne aufhalte, sondern lieber „schättele“). Aber inzwischen verwende ich LSF/SPF 50, da ich oft in den Bergen längere Zeit am wandern bin und die Höhensonne doch sehr stark ist (so wie die intensive Strandsonne natürlich auch). eco cosmetics gibts in den meisten Bioläden zu kaufen.

Für’s Gesicht mag ich eine Sonnencrème die schnell einzieht. Darum nehme ich gerne die Cellular Protection Sunscreen von The Organic Pharmacy, SPF 50 – eine tolle Naturkosmetikmarke aus London, die nun endlich in der Schweiz erhältlich ist – bei TopPharm in Basel.

Eine weitere, sehr leichte Sonnenmilch ist die der Marke Laboratoires Biarritz, Lait Solaire 50. Die habe ich mir erst kürzlich gekauft im Bioladen Höheners in Basel.

Diese 3 Naturkosmetikmarken kosten zwischen Fr. 25 – 35.-, was ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist wenn man bedenkt, dass keine chemischen Sonnenfilter drin sind, dafür ganz viele, hautpflegende Öle, welche deine Haut beschützen und befeuchten. Dazu kommt, dass die natürlichen, mineralischen Varianten kaum mehr „weisseln“, so wie das noch vor einigen Jahren der Fall war.

Meine 3 Top-Sonnenschutztipps findest du in dem Beitrag hier, da geht es um:
Tipp 1 – «Schättele»
Tipp 2 – Sonnencrème richtig auftragen und
Tipp 3 – Die für dich ideale Sonnenschutzcrème kaufen.

DIE CHEMISCHEN

Das Ziel ist: kein Sonnenbrand! Am wichtigsten ist es also AUF JEDEN FALL einen Sonnenschutz aufzutragen. Bei den konventionellen Marken mit Sonnenschutz auf chemischer & synthetischer Basis darauf achten Varianten zu wählen, welche wenige chemische Sonnenfilter – anstatt ein ganzes Gift-Cocktail – enthalten!

Weitere Informationen und Testresultate findest du bei ÖKO-TEST.

Eine der sanftesten Varianten ist wohl die von Annemarie Börlind. Eigentlich eine Naturkosmetikmarke, also mit natürlichen, pflanzlichen Ölen, welche jedoch für ihre Sonnenschutzlinie chemische Filter benutzt. Die Sonnenmilch und die Sprays sind sehr angenehm und ziehen schnell in die Haut ein. Diese Marke kaufe ich jeweils bei Müller Reformhaus.

Eine konventionelle Marke, welche bei ÖKO-TEST ‚gut‘ abschneidet , ist Lavozon (trotz dem fraglichen Filter Octocrylene!) Diese Marke verwende ich gerne wenn’s schnell gehen muss. Die Konsistenz ist leicht und der Duft neutral. Gibts ganz günstig bei Müller Drogeriemarkt.

Ich wünsche viele, schöne Sommertage im Schatten 🙂

Grüsse, Daniela Thüring
Phytotherapeutin & Expertin für Naturkosmetik

Für eine individuelle, persönliche & ganzheitliche Hautpflegeberatung stehe ich sehr gerne zur Verfügung. Infos hier. Bitte melde dich per Email um einen Termin zu vereinbaren, thuering@dhania.ch

dhania gmbh
Frischkosmetik | Naturkosmetik | Beratung | Manufaktur | Verkauf
Basel, Termin nach Vereinbarung, thuering@dhania.ch / www.dhania.ch

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von thuering2014 geschrieben und am 15. Juni 2017 um 12:22 veröffentlicht. Er ist unter Allgemein, Hautpflege, Naturkosmetik, Sonnenschutz abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: